Kirchenmusikalische C-Ausbildung im Erzbistum Köln

Auch zu Beginn des kommenden Jahres bietet das Referat Kirchenmusik wieder einen neuen Kurs zur Erlangung des C-Examens an.

Neben dem vollständigen Ausbildungsgang, der zur Bekleidung einer Kirchenmusikerstelle (Teilzeitbeschäftigung) in allen Bereichen befähigt, besteht auch die Möglichkeit der Teilbereichsqualifikation für Orgel oder Chorleitung.

Den Unterrichtsinhalt bilden folgende Fächer:

Liturgik

Liturgiegesang (Gregorianischer Choral und Deutscher Liturgiegesang)

Chorleitung einschließlich Kinder- und Jugendchorleitung

Chorische Stimmbildung

Chorpraktisches Klavierspiel

Liturgisches Orgelspiel

Orgelliteraturspiel

Singen und Sprechen

Tonsatz

Gehörbildung

Orgelkunde

Musikgeschichte

Die Dauer der Ausbildung beträgt bei allen Ausbildungsgängen zwei Jahre. 

Der unter Berücksichtigung der Schulferien stattfindende Gruppenunterricht liegt samstags zwischen 12.30 und 17.00 Uhr. Er findet statt in der Räumen der Musikhochschule Köln. 

Die Unterrichtsgebühr beträgt im Falle der Teilnahme am Gesangsunterricht € 70.--, ohne Gesangsunterricht € 55.-- monatlich. 

Diese Gebühren sind der Teilnehmerbeitrag für den Einzelunterricht (Orgel), den Gruppenunterricht, Unterrichtsmaterial, sowie für Unterbringung und Verpflegung im Rahmen der beiden 5-tägigen Intensivphasen. 

Das Mindestalter für die Bewerbung beträgt 15 Jahre. Voraussetzung ist eine solide Grundausbildung im Klavierspiel. 

Anmeldeschluss ist immer jeweils der 1.12.
(für die Aufnahmeprüfung
im darauffolgenden Januar)

Informationen sind zu erhalten bei allen Regionalkantoren sowie beim Referat Kirchenmusik,
Tel.: 0221/1642-1166 (Thomas Höfling)

Infos zu den Prüfungsordnungen finden Sie hier

Infos zur C-Ausbildung finden Sie hier

Infos zu Voraussetzungen für die Aufnahmeprüfung und die Formularanforderung hier

^ nach oben ^